„Das Steckenpferd“: Inhaltsverzeichnis des 1. Jahrgangs (1969)

„Das Steckenpferd“: Inhaltsverzeichnis des 1. Jahrgangs (1969)

Die Aquarien- und Terrarien-Zeitschrift „Das Steckenpferd“ wurde von Anton Klein im Rahmen des Vereins „Zierfischfreunde Donaustadt“ von 1969 bis 1973 in Eigenregie hergestellt und gestaltet – ab 1971 widmete sie sich immer häufiger Natur- und Umweltschutzthemen. Sie ist ein Abbild jener Zeit, in der der Naturschutz in Österreich eine politische Bedeutung bekam. Die letzten intakten Hefte wurden am 23. August 2017 vom Verein „Lobaumuseum“ der Österreichischen Nationalbibliothek übergeben. Die Erstausgabe vom März 1969 existiert dabei…

weiterlesen

Zierfischfreunde Donaustadt: Gründung 1964

Zierfischfreunde Donaustadt: Gründung 1964

Der Aquarienverein „Zierfischfreunde Donaustadt“ – aus dem Anfang der 1970er-Jahre die Initiative „Lobau darf nicht sterben!“ hervorging – wurde, soweit bekannt, im Jänner 1964 gegründet. Erster Obmann war Ignaz Ehrenberger aus Wien-Donaustadt, sein Stellvertreter Karl Seiser aus Wien-Erdberg. Schriftführer: Albin Heider (Donaustadt), Kassier: Paul Stelzer (Innere Stadt), Fischwart: Franz Hohl (Donaustadt), Futterwart: Otto Heindl (Donaustadt), Archivar: Gustav Findeis (Mariahilf). Vereinssitz bis Ende 1966: Gasthaus W. Fischer, Wien 22, Wagramerstraße 111 Vereinssitz Jänner 1967 bis Dezember 1975:…

weiterlesen