Eisvögel on tour

Der Vogelzug ist im vollen Gang und auch die Eisvögel schwirren auf der Flucht vor dem herannahenden Winter von Gewässer zu Gewässer Richtung südlichere Gefilde.

Elisabeth Zeman hat am Sonntag, den 6. Oktober um die Mittagszeit im Prater, am Lusthauswasser, einen Eisvogel mit Fußring fotografiert. Leider ist der Vogel grundsätzlich zu klein und sein hell schimmernder Markierungsring dementsprechend zu zart, um den darauf abgedruckten Code aus der Ferne entziffern zu können. So kann nur gemutmaßt werden, wo und von wem der Eisvogel seinen Ring erhalten hat.

Susanne Schreiner von Birdlife Österreich hat einen guten Überblick über die Tätigkeiten der Vogelkundler: „Ein speziell auf den Eisvogel abgestimmtes Beringungsprogramm ist uns nicht bekannt. Fest steht jedoch, dass in allen unseren Nachbarländern Eisvögel beringt werden. Auch in Österreich, an der Station in Hohenau an der March und im Hartberger Gmoos  in der Ost-Steiermark werden immer wieder Eisvögel gefangen und beringt. Nicht zu vergessen die Station am Neusiedler See.“

Natürlich werden derzeit auch in der Lobau etliche herumziehende Eisvögel gesichtet. Norbert Sendor hat einen am 3. Oktober im Schönauerwasser fotografiert, Kurt Kracher einen am 9. Oktober bei der Schwadorfer Rinne.

Laut Nationalpark Donau-Auen beherbergen die Donau-Auen unterhalb von Wien das wichtigste Brutvorkommen des Eisvogels in Österreich.

Hinterlasse einen Kommentar