In ORF 2: Unsere Gewässer und die Lebensqualität

Am Ostersonntag, den 12. April, hat das ORF Landesstudio Wien eine 53 Minuten lange Dokumentation mit dem Titel „Wien, eine Wasserstadt im Klimawandel“ ausgestrahlt.

Im Pressetext zur Sendung steht ein bemerkenswerter Satz:

„ … werden Wiens Gewässer in Zukunft vielleicht mehr denn je die Lebensqualität der Stadt mitbestimmen, indem sie bei zunehmender Erderwärmung die Funktion eines wohltuenden Kühlsystems übernehmen.“

Wir empfehlen der Wiener Umweltstadträtin, die politisch dafür verantwortlich ist, dass die Lobau vor unseren Augen verlandet und vertrocknet, sich diesen Film aufmerksam anzusehen. Wegen der Lebensqualität warats …

Dazu passend ein paar Fotos aus der Wirklichkeit, abseits des Rathauses:

Kommentare

  • <cite class="fn">Helmut Sattmann</cite>

    Super Beitrag. Warum stellen sich die MAs und die Stadtregierung taub, blind und stumm?. Lobau trocknet dramatisch aus!

Hinterlasse einen Kommentar