Straßenbau im Nationalpark

Neue Nationalpark-Straßen für LKWS: Der Autobahn-Tunnel unter der Lobau wirft seine Schatten voraus: Für Probebohrungen wurde mitten in der Lobau eine Zufahrtsstraße für Schwerfahrzeuge angelegt. Die Bauarbeiter haben zur Sicherheit auch eine ganze Menge Öl- und Chemikalienbindemittel mitgebracht. Woran haben sie gedacht?

Fotos: Robert Eichert

 

 

Die Ausnahmegenehmigung als Dauereinrichtung (Kommentar von Manfred Christ):

„Ausnahmsweise wird durch die Untere Lobau eine Schneise geschlagen, um eine Gasleitung zu erneuern. Ausnahmsweise vertrocknet deswegen das Lausgrundwasser. Ausnahmsweise werden im Zuge der Probebohrungen für den Lobau-Autobahntunnel Zufahrtsstraßen für LKWs angelegt. Ausnahmsweise werden dafür auch Bäume gefällt. Aber bitte verlassen sie keinesfalls die Wege! Leinen sie unbedingt ihren Hund an! Schwimmen und Blumenpflücken ist verboten! Vermutlich gilt das Nationalparkgesetz auch ausnahmsweise – nur ist das bisher nicht in die Öffentlichkeit durchgedrungen.“

Hinterlasse einen Kommentar