1972 – 2016 Film über den Kampf um die Donau-Auen

Von Anton Kleins Aktion „Die Lobau darf nicht sterben“ 1972, über die Auseinandersetzungen in Hainburg Mitte der 1980er-Jahre bis zur Ende der Ära Carl Manzanos als Nationalparkdirektor:

Das zehn Minuten lange Video auf der Website des Nationalparks Donauauen zeigt anhand von Filmmaterial aus den Tiefen des historischen Archivs des ORF die wechselvolle Geschichte der Donau-Auen unterhalb von Wien und den teilweise beinahe verzweifelten Kampf um ihre Erhaltung.

Zu sehen und zu hören sind unter anderen: Anton Klein, Carl Manzano, Günther Nenning, Freda Meissner-Blau, Arik Brauer, Reinhold Christian, Gustav Harmer, Bernd Lötsch, Franz Kovacs, Andreas Januskovecz u.a.m.

Auf der Website des Nationalparks unter „Sonstige Videos“ Titel: 22 JAHRE NATIONALPARKDIREKTOR CARL MANZANO

Fotos: ORF (Einzelbilder aus dem Film)

Kommentare

  • <cite class="fn">Robert Poth</cite>

    Habe mir eben das Video angesehen, sehenswertI Eine Frage dazu: Am Anfang sieht man Bauarbeiten im OMV Tanklager Lobau, das ab 1960 kontinuierlich erweitert wurde. Gibt es Karten, denen sich entnehmen lässt, was da alles passiert ist nach 1960 im Bereich Tanklager/Ölhafen? Ich bin nach einigen Google-Recherchen leider nicht fündig geworden.

Hinterlasse einen Kommentar