Im Radio: „Patientin Lobau – ein Auwald trocknet aus“

Die in der Lobau aufgewachsene Redakteurin und Gestalterin Christa Reitermayr hat für ihre Reportage in Radio Orange den Umweltsprecher der Grünen Wien, Gemeinderat Rüdiger Maresch und den Lokalhistoriker und Lobau-Experten Robert Eichert interviewt.

Reitermayr: „Alle, die öfters in der Lobau unterwegs sind, haben es bemerkt: Die Lobau trocknet aus. In den vergangenen Jahren nahm das dramatische Ausmaße an, was natürlich unter anderem auf die für die Lobau typischen Feuchtbiotope Auswirkungen hat.“

Die für die Krise formal verantwortliche Wiener Umweltstadträtin Ulli Sima und die darin entscheidend involvierte Magistratsabteilung 31 – Wiener Wasser wurden gebeten, ebenfalls zur Situation Stellung zu nehmen, konnten sich jedoch nicht zu einer Antwort entschließen.

Das Thema ist auch mit der geplanten Errichtung der unterirdischen Lobau-Autobahn verknüpft.

Die knapp 1-stündige Reportage wurde im Rahmen der Sendereihe „Open Up!“ ausgestrahlt und ist jederzeit ONLINE auf der Website von Radio Orange abrufbar.

Zum Nachhören: Eine Reportage von Christa Reitermayr zum gleichen Thema, mit identischem Titel, aber mit anderen Interviewpartnern und Aspekten ist bereits vor mehr als einem Jahr, am 21. März 2017, erschienen: https://cba.fro.at/336888

Hinterlasse einen Kommentar